Am 2. Mai 2015 versammelte die Familie Kurihara Freiwillige in der Stadt Yabemura, wo sie leben, um Teeblätter von Hand zu pflücken, die zu einer kleinen Menge Gyokuro verarbeitet werden, um am nationalen Tee-Bewertungswettbewerb teilzunehmen.

In der Vergangenheit haben die Kurihara-Bauern landesweit den 2. Platz für ihren Tee (2014) und den 3. Platz (2013) gewonnen. Dieses Jahr feuern wir sie an und hoffen, dass sie endlich den Spitzenplatz einnehmen!

Sie können auf den Fotos sehen, dass der Tee mit organischem Material beschattet ist, einer Art Stroh, das in Japan gefunden wird. Dies ist die traditionelle Methode zur Herstellung von Heritage Gyokuro (dentou hon-gyokuro, 伝 統 本 玉露), und es wird gesagt, dass der Tau, der aus der Schattierung fällt, das Blatt schmeckt.

20150502 Gyokuro Teeblatt pflücken 1

20150502 Gyokuro Teeblatt pflücken 2

20150502 Gyokuro Teeblatt pflücken 3

Die Post Gyokuro-Teeblattpflücken auf der Kurihara-Teefarm in Yame, Japan erschien zuerst auf YUNOMI.

Shincha-Nachrichten 2015Landwirtschaft von TeeFukuokaKurihara TeeKurihara Teefarm BlogKurihara TeefeldFotosYamecha