Wie wirkt sich die Schattierung auf Art und Qualität des Tees aus?

Faktoren, die die Qualität und Art des japanischen Tees bestimmen > Anbau > Schattierung

Schattierungen, das Abschneiden des Sonnenlichts von neu wachsenden Teeblättern, zwingen die Pflanze, im Allgemeinen zwei Dinge zu tun, um die Umami zu erhöhen / die Adstringenz zu verringern.

  • Die Menge an L-theanin-Aminosäure, die chemische Komponente, die für den Umami-Geschmack eines grünen Tees verantwortlich ist, bleibt erhalten. Sonneneinstrahlung verringert diese Komponente und nimmt zu Catechine, eine Gruppe von Antioxidantien, wenn das Blatt wächst und das Blatt adstringierender und bitterer wird. Im Allgemeinen werden Teeblätter mit mehr Umami als höherwertig angesehen.
  • Blätter erzeugen mehr Chlorophyll, um das Sonnenlicht in Energie umzuwandeln. Dadurch wird das Blatt grüner.
  • Arten:
    • Sencha heißt Kabusecha im Schatten (wörtlich „schattierter Tee“) im Allgemeinen ca. 2 Wochen.
    • Wenn es etwa 20 Tage oder länger im Schatten liegt, wird es aufgerufen Gyokuro.
    • Sencha kann auch dann als Sencha bezeichnet werden, wenn die Blätter schattiert sind, obwohl der Begriff „Kabusecha“ in den letzten Jahren einem Tee einen höheren Wert verleiht.
    • Schattierte Blätter können auch in Sencha eingemischt werden, um die Umami-Stärke des endgültigen Geschmacksprofils zu erhöhen. .
  • Es gibt zwei grundlegende Arten der Beschattung: Direktabdeckung und Überdachung.
    • Landwirte verwenden im Allgemeinen ein schwarzes Kunststoffmaterial für diese Art der Schattierung, obwohl es andere Materialien (weiße und gelbe Farbe) gibt, die anderen Zwecken dienen, beispielsweise der Erhöhung der Temperatur um die Pflanzen herum. Das Beschattungsmaterial ist zwar leicht aufzutragen, kann jedoch im Wind gegen die Blätter schlagen und diese möglicherweise beschädigen. Außerdem kann die Sonnenlichtmenge nicht mit einer Kunststoffabdeckung eingestellt werden.
    • Traditionelle Beschattungsmethoden verwenden verschiedene Arten von Gras- oder Strohmaterial. Wenn dies erledigt ist, nennen wir es "Heritage Grade". Stroh- oder Grasbedeckung wird fast nie mit direkter Beschattung durchgeführt. Bei der Verwendung in der Überdachung für Gyokuro und Tencha / Matcha von höchster Qualität können die Landwirte nach und nach Material hinzufügen, um den Prozentsatz des Sonnenlichts zu erhöhen, das im Laufe der Zeit abgeschnitten wird.

Direkte Beschattung mit Plastik auf der Tomizawa Tea Farm

Direkte Beschattung auf der Tomizawa Tea Farm

Schattierung der Plastiküberdachung auf dem Teefeld der Züchter der Nishide Tea Factory

Schattierung der Plastiküberdachung auf dem Teefeld der Züchter der Nishide Tea Factory

Traditionelle Überdachung auf Teefeldern, die von verwendet werden YunomiProduzent für die Yunomi Factory Direct Bio-Matcha. ((Yunomi Teehändler Ian macht ein Selfie ...)

Traditionelle Überdachung auf Teefeldern, die von verwendet werden YunomiProduzent für die Yunomi Factory Direct Bio-Matcha. ((Yunomi Teehändler Ian macht ein Selfie ...)

Traditionelle Überdachung auf Teefeldern, die von verwendet werden YunomiProduzent für die Yunomi Factory Direct Bio-Matcha.

Hinterlasse eine Nachricht

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert