Einer unserer Kunden hat herausgefunden, wie er die Zollabwicklung selbst durchführen kann, wenn er japanischen Tee per Post nach Spanien importiert. Er kaufte Tee im Wert von 6288 Yen + Versand und statt 58 € zu zahlen, zahlte er nur 13 € Gebühren. 

 (Haftungsausschluss: Wir übernehmen keine Verantwortung, wenn Sie dies selbst versuchen.)

Dies ist der Leitfaden, dem er folgte: https://www.adslzone.net/reportajes/e-commerce/evitar-pagar-aduanas-adtpostales/

Hier ist ein weiteres Forum mit Anweisungen und Käufern, die ihre Erfahrungen kommentieren: https://myfigurecollection.net/blog/46101

Bitte posten Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren (auf Spanisch ist in Ordnung) für andere Kunden, wenn Sie dies versuchen. 

Memo eines Kunden (April 2021): „Links sind anscheinend etwas veraltet, und das Verfahren war heute relativ unkompliziert und vollständig online, nur dass insgesamt viel Warten erforderlich war. Der Betrag, den ich zahlen musste, entspricht der Standard-Mehrwertsteuer von 21% zuzüglich 6 € Verarbeitung. “

LogistikVersandVersand FAQs

1 Kommentar

Emma Ruiz

Emma Ruiz

Hallo Ian,

Ja, das stimmt. Ich habe es selbst für diese letzte Bestellung gemacht. Ich musste 10.94 € Steuern an die Hacienda zahlen und dann 5 €, als ich sie bei der Post abholte. Es ist also viel billiger als bei DHL. Es dauerte jedoch über 56 Monate, um das Paket zu erhalten. Ich frage mich, ob es in diesen Covid-Zeiten viel schneller ist, DHL zu verwenden.

Hinterlasse eine Nachricht

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert