Was "Frühlingsbitterkeit" Ihnen in Japan bringt

Wann und wie fühlt sich der Frühling an? Ist es die Zeit, in der Sie bestimmte Blumen blühen sehen oder ist es die Zeit, in der die Tageszeit länger wird? Für mich ist es, wenn ich einen Teller mit sehe bitterer Geschmack auf dem Tisch.

Viele Arten von 山菜(Sansai)- eine wilde essbare Pflanze, sind im Frühjahr in den Läden. Sie enthalten viel einen bitteren Geschmack. 

 

 

 

 

Ein bitterer Geschmack, 苦み(Nigami) auf Japanisch, ist ein Schlüsselwort für Frühlingsgemüse in der 和食(Washoku)- japanischen Küche.

In der japanischen Küche gibt es ein Sprichwort: "春の皿には苦みを盛れ" (Haru no sara niwa Nigami oder mehr) bedeutet wörtlich "Bitteren Geschmack im Frühling auf einem Teller servieren". Es wird gesagt, dass ein bitterer Geschmack im Frühling gut für unsere Gesundheit ist, da er zur Entgiftung wirksam ist, um die im Winter angesammelten Körperschlacken zu entfernen. Ich habe das Gefühl, dass der bittere Geschmack meinen Körper wach macht und auch die Bitterkeit ist sehr lecker. Seit mehr als 10000 Jahren aus dem Jomon Zeit, die Leute sind in die Berge gegangen und haben gepflücken Sansai im Frühling und essen sie.

Es scheint alles über Sansai tut uns gut. Aber manchmal haben die Leute keine Lust zu essen Sansai da Sie etwas Bitterkeit entfernen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Der Entfernungsprozess wird als 灰汁取り(Akutori). Je nach Art der Pflanze gibt es viele Möglichkeiten. 

Hier zeige ich dir einen der Wege von Akui Tori mit たけのこ(Takenoko) - Bambussprossen.

 

 

In der Nähe meines Hauses befindet sich ein Bambushain. Findest du einen jungen Bambus? 

 

 Hier ist es.

 

Kurz nach der Einnahme muss der Bambus mit 米ぬか(Komenuka)-Reiskleie- je nach Größe der Bambussprossen 2-3 Stunden gekocht werden. 

 

 

Lassen Sie sie, bis sie abgekühlt sind. 

 

 

Akutori fertig. Der scharfe Geschmack hätte entfernt werden sollen. Jetzt können Sie mit dem Kochen beginnen. Bambussprossen eignen sich gut zum Braten, Köcheln, Salat, Tempura...etc    

 

 Wenn Sie das Wasser im Behälter wechseln, können Sie sie eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahren.

   
Ich habe sie mit (Katsuo-Buschi) -Bonito/Thunfischflocken.
 

 

 

Hier ist ein anderer Sansai, den ich von meinen Nachbarn bekommen habe, genannt わらび(Warab) - Adlerfarn schießt.

 

 

Ich habe diesmal mit Backpulver gekocht.

 

 

Dann habe ich gewürzten Reis mit dem gekocht Takenoko . Warab !!

 

 

Ich habe den bitteren Geschmack genossen!!

 

 

"Frühlingsbitterkeit" bringt mir ein Frühlingsgefühl und macht mich auch glücklich und gesund. Den Rest des Frühlings werde ich den Geschmack genießen. 

 Genießen Sie Ihre Frühlingszeit!

 

Die heutige Empfehlung  

Sozairyoku: Japanische Suppenbrühe, Hon-Katsuo-dashi, 14 x 5 g Päckchen

Japanische Suppenbrühe aus Katsuo (Bonito/Thunfisch) . Keine synthetischen Salzzusätze hinzugefügt (der gesamte Salzgehalt wird auf natürliche Weise aus den Zutaten gewonnen). Wenn Sie mit der Brühe, Shoyu (Sojasauce) und Zucker köcheln, können Sie leicht einen traditionellen japanischen Geschmack erhalten. 

 

 

 

 

 

 

 

AkutoriBambooDashiJapanische KulturSansaiTakenoko