0 Kommentar

aomori-oirase-keiryuOirase Stream (ir 入 瀬 渓 ir Oirase Keiryu) - Präfektur Aomori

Oirase keiryu fließt 14 km vom Towada-ko-See nach Yakiyama, bestehend aus 14 Wasserfällen und 1 See. Beliebte Jahreszeit ist Sommer und Herbst: Mai-Juni (frische grüne Blätter), Anfang Oktober (Beginn des Laubes), Mitte bis Ende Oktober (beste Jahreszeit für Laub).

Ort: Oirase Keiryu; 183 Okuse Aza Tochikubo, Towada, Aomori, 034-0301 JAPAN
URL: http://towadako.or.jp/ (Nur Japanisch)

Bildquelle: http://hakosophia.exblog.jp/


Aomori-OsorezanMt. Osore (恐 山, Osorezan) - Präfektur Aomori

Osorezan ist als einer der drei heiligen Berge Japans bekannt. Aufgrund seines starken Geruchs nach Schwefel und seiner trostlosen Atmosphäre wird dieser Ort als „Tor zur Hölle“ bezeichnet. Die Legende erzählt, dass die Geister der Toten in diesem Berg bleiben und viele Menschen während des Osorezan Taisai (großes Fest vom 20. bis 24. Juli) und des Osorezan Akimatsuri (Herbstfest Anfang Oktober) kommen, um Itako (weibliche Schamanin) zu sehen.

Ort: Osore-zan; Ohatamachi, Mutsu, Aomori, 039-4401 JAPAN
URL: http://www.mutsu-kanko.jp/ (Nur Japanisch)

Bildquelle: http://matome.naver.jp/


aomori-akita-shirakami-sanchiMt. Shirakami (白 神山 地, Shirakami sanchi) - Präfektur Aomori, Präfektur Akita

Shirakami Sanchi, wörtlich „Gebirgsgebiet der weißen Götter“, ist eine Bergkette in der Präfektur Aomori und Akita, die zusammen mit vielen anderen einzigartigen Pflanzen und Tieren für ihren natürlichen Buchenwald bekannt ist. Das gesamte Gebirge hat eine Fläche von 130,000 ha, von denen 16,971 ha 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden.

Ort: Shirakami Sanchi; Ajigasawa, Distrikt Nishitsugaru, Aomori, Japan
URL: http://www.pref.aomori.lg.jp/ (Englisch) | http://www.shirakami-visitor.jp/ (Nur Japanisch)

Bildquelle: http://www.noshiroyamamotokouikiken.jp/


iwate-hiraizumiHiraizumi (平泉) - Präfektur Iwate

Hiraizumi ist eine Stadt im Südwesten der Präfektur Iwate. In dieser Gegend befinden sich Reste von Tempeln und historischen Stätten aus der Zeit der Familie Fujiwara, die während der späten Heian-Zeit in dieser Region blühten. 5 der vielen Stätten gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind die ersten, die als Weltkulturerbe in der Region Tohoku registriert wurden.

Ort: Hiraizumi; Hiraizumi, Nishiiwai-Pistole, Iwate, 029-4102 JAPAN
URL: http://hiraizumi.or.jp/en/ (Englisch)

Bildquelle: http://tsuiteru-reosan.seesaa.net/


iwate-ryusendoRyusendo-Höhle (龍泉 洞, Ryusendo) - Präfektur Iwate

Ryusendo ist eine der drei größten Kalksteinhöhlen Japans und als nationales Naturdenkmal registriert. Die bereits ausgegrabene Länge beträgt über 3,100 m und wird unter Einbeziehung des unerforschten Gebiets auf über 5,000 m geschätzt. Von den vielen unterirdischen Seen sind der dritte See (98 m tief) und der vierte See (120 m tief und tiefster unterirdischer See Japans, nicht öffentlich zugänglich) als eines der schönsten und transparentesten Gewässer bekannt die Welt.

Ort: Ryusendo; 1-1 Kannari, Iwaizumi, Iwaizumi-cho, Shimohei-Pistole, Iwate, 027-0501 JAPAN
URL: http://www.iwate-ryusendo.jp/ (Nur Japanisch)

Bildquelle: http://www.town.iwaizumi.iwate.jp/


iwate-geibikeiGeibikei-Schlucht (猊 鼻 渓, Geibikei) - Präfektur Iwate

Geibikei wurde als eine der 100 Landschaften Japans ausgewählt und ist eine 2 km lange Schlucht, die durch die Erosion von Kalksteinbänken durch den Satetsu-Fluss in der südlichen Präfektur Iwate entstanden ist. Es ist auch ein national ausgewiesener Ort von landschaftlicher Schönheit mit über 100 m hohen Klippen auf beiden Seiten des Flusses. Eine berühmte Art, die Stätte zu genießen, ist eine Bootsfahrt den Fluss hinunter.

Ort: Geibikei; Higashiyamacho Nagasaka, Ichinoseki-shi, Iwate, 029-0302 JAPAN
URL: http://www.geibikei.co.jp/ (Nur Japanisch)

Bildquelle: http://nolen.jp/

Die Post Orte, die Sie in Japan besuchen möchten, bevor Sie sterben (Teil 2) erschien zuerst auf YUNOMI.

ReiseReisen Sie in Japan

Schreibe einen Kommentar

す べ て の コ メ ン ト は 公開 前 に モ デ レ ー ト さ れ ま ま す