Yunomi Kominka - Chashitsu Teezeremonienraum Yunomi Kominka - Chashitsu TeezeremonienraumYunomi Kominka ChashitsuYunomi Kominka FusamaYunomi Kominka Chashitsu NijiriguchiYunomi Kominka Chashitsu Garten

Geschichte

1968 baute eine Bauernfamilie ein neues Haus unter Verwendung traditioneller japanischer Bautechniken, ein Stil, der heute als bekannt ist kominka (古 民家 - wörtlich "altes Privathaus", aber mit diesem traditionellen Stil verbunden). Die Frauen der Familie praktizierten die Urasenke-Schule von Chado (茶道 - wörtlich "die Art des Tees", aber was allgemein als "japanische Teezeremonie" bekannt ist), also fügte die Familie eine schöne Teestube hinzu (Chashitsu 茶室) 1982 nach Hause.

Yunomi Kominka 1968

Im Jahr 2018 sind ihre Nachkommen in andere Teile Japans gezogen und haben die Farm und diese schöne, traditionell gebaute Farm verlassen kominka Japanisches Haus mit seiner Chashitsu und Garten leer ... aber nicht vergessen. Bevor das unbewohnte Haus verfiel, suchten sie nach jemandem, der das Leben ihrer Familie zurückbringt.

Perfekt für Yunomi!

Wir glauben, dass es das Schicksal war, das die Eigentümer und Minoru Watanabe zusammengebracht hat, der eine Immobilienverwaltungsgesellschaft betreibt, die sich auf die Wiederbelebung alter Häuser wie dieses spezialisiert hat kominka. Eines Tages Anfang 2018 nahm sich der Besitzer einen Tag frei, um zum Haus in Odawara zurückzukehren und alte Habseligkeiten auszuräumen. Mr. Watanabe hatte das verlassene Haus bemerkt und sich gefragt, wer der Besitzer war, als er auf dem Weg zu einem anderen Treffen vorbeifuhr. Als Watanabe-san sah, wie der Besitzer den Garten verließ, drehte er sich um und rannte die Auffahrt hinauf. Watanabe-san listete die Immobilie online auf und begann, sie Unternehmern vorzustellen, die nach einem Standort suchten, um einen Soba-Nudel-Laden, eine italienische Eisdiele zu eröffnen ... aber nichts schien zu passen.

Unterdessen YunomiDas winzige Büro im Zentrum von Odawara war für unsere Operationen zu klein geworden. Da in unserem Büro kaum noch Platz war, brauchten wir einen größeren Platz! Ich erwähnte unser Dilemma diesen Oktober beiläufig gegenüber einer Freundin, und da sie selbst Immobilienmaklerin war, las sie die Teeblätter und verband die Punkte. Was gibt es Schöneres für eine Teefirma als eine kominka mit einem Teezeremonienraum?

Im November und Anfang Dezember 2018 YunomiDie Fans und Unterstützer von uns haben uns geholfen, die Mittel dafür aufzubringen Sichern Sie sich einen Mietvertrag, und Reparaturen an Haus und Garten begannenAbschluss von Phase 1 dieses Projekts.

In Phase 2 wird das Haus nach unserem Umzug Mitte Januar 2019 in ein Büro / Lager umgewandelt. In Phase 3 wird ein Tee-Verkostungs- / Seminarprogramm in der Teestube aufgebaut und ein Online-Einkaufserlebnis mithilfe der virtuellen Tour-Technologie wiederhergestellt für den Immobilienmarkt entwickelt werden.

Ein Fahrzeug zur Erkundung der japanischen Kultur

Ein erster Besuch nach der Unterzeichnung des Mietvertrags ergab, dass so viele Details der japanischen Tradition im zeitgenössischen Leben verloren gingen ... aus der Yukimi Shoji oder "schneetreibende Papiertüren", bei denen sich die untere Hälfte anhebt, damit Sie den Schneefall im Winter sehen können, zu dem in die Wand eingebauten buddhistischen Altar. 

Dann gibt es den shintoistischen Hausschrein - die Familie kami (lose übersetzt, ein "Geist") muss ausgezogen werden, und Yunomigehört mir kami installiert vom örtlichen Shinto-Priester (wer sind wir, wenn wir nicht den örtlichen Gepflogenheiten folgen!).

Natürlich können und werden wir mit einem so schönen Stück japanischer Geschichte und Kultur in unseren Händen Tee-Enthusiasten, die durch die Stadt Odawara reisen, ermutigen, sowohl Vorträge als auch eine Tasse Tee zu besuchen. Aber ich denke, wir können mit der richtigen Technologie mehr erreichen.

Stellen Sie sich vor, Sie nutzen 3D-Bildgebungstechnologie eine umfassende digitale Tour durch die Anlage zu erstellen, Produkte in Regalen zu inspizieren, von der Kominka zu einer umfassenden digitalen Tour durch die Teefelder zu springen. Stellen Sie sich vor, Sie halten eine Teezeremonie mit einer 360-Grad-Kamera im Raum ab, damit jeder auf der Welt die Kunst erleben kann. Es ist ein Anfang, von dem ich glaube, dass er unsere People-to-People-Philosophie tiefer verwirklicht, und ich hoffe, Sie werden ihn unterstützen Yunomi bei der Realisierung.

  • Ort: Fünf Minuten zu Fuß von der 500 Rakan Station, 3 Stationen von der Odawara Station auf der Izuhakone-Tetsudo Daiyuzan Linie. Oder 12 Gehminuten vom Bahnhof Ashigara entfernt, eine Haltestelle von Odawara mit der Odakyu-Linie. Anzeigen auf Google Maps
  • Wie Sie uns unterstützen können: Kauf eGeschenkkarten Mit den oben genannten Codes können Sie uns unterstützen und Einsparungen für die Zukunft erzielen.